Kameraüberwachung an Gebäudeautomation anbinden


Die Aufgabe ist klar definiert. Es soll eine Kameraüberwachung installiert werden, die auf bestimmte Ereignisse die Domekameras auf bestimmte Positionen fährt und aufzeichnet.

Die Ereignisse sind in diesem Fall Öffnungen von Türen und Tore sowie Bewegungsmeldungen diverser Bewegungsmelder innerhalb der Gebäude. Diese Daten werden im Wagonetz bereits ausgetauscht und stehen an der Masterwago als Datenpaket zu Verfügung. Nun benötigt die Kamerasoftware einen Input. Diese stelle ich mit so genannten DI / DO Boxen her. Diese Boxen haben sowohl digitale Eingänge als auch digitale Ausgänge. Da die Wago allerdings mit 24V DC arbeitet und die DI/DO Boxen mit +8V benötige ich eine Relaisbaugruppe dazwischen um die Meldung quasi Analog weiter zugeben.

Schema - Datenübermittlung

Die Ereignisse aus Bewegungsmelder und Magnetkontakten werden Analog erfasst und via TCP-IP über Datenaustauschbausteinen über die Masterwago an die Wago für die Kameratechnik weitergeleitet. Dort wird die Meldung wieder auf die Analogeebene heruntergebrochen und über eine Relaisbaugruppe an die DI/DO Boxen der Kamerasoftware weitergegeben.

Die Relaisbaugrupope mit der eingesetzten Wago-Automation

Die Relaisbaugrupope mit der eingesetzten Wago-Automation

Über die Boxen kann die Software die Domekameras jetzt an bestimmte vorher definierte Punkte bewegen und die Aufnahme starten.

Schema - Kameraüberwachung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.